J.H.A. Duncker Oberschule
Duncker Oberschule
Berichte News, Berichte, Bilder und Wissenswertes aus unserem Schulalltag 1. Halbjahr 2017 / 2018
Startseite Startseite Aktuelles Aktuelles Galerie Galerie Presse Presse Archiv Archiv Über uns Über uns Unterricht Unterricht 5-Finger 5-Finger
Ade, du schöne Schulzeit Am vergangenen Freitag fanden vier Schuljahre der 10. Klassen der „ J.H.A.Duncker“ Oberschule mit der feierlichen Zeugnisübergabe im großen Saal der Musikschule im Freizeithaus „Mühle“ ihren würdigen Abschluss. Die Schüler und Schülerinnen der 10. Klassen sowie deren Gäste erlebten ein anspruchsvolles und feierliches Festprogramm, welches unter der musikalischen Leitung von Frau Knobloch stand und das mit viel Applaus von den Anwesenden bedacht wurde. Die Schülerinnen Chantal Heise und Chantal Moddelmog rezitierten souverän und die Sängerinnen der 9. und 10. Klassen zündeten mit ihren live gesungenen Auftritten ein wahres „Feuerwerk“. Dabei wurden sie instrumental begleitet von Herrn Sebastian Knobloch, Herrn Robert Betge und Frau Knobloch. Herr Winterfeldt, Schulrektor der Oberschule, ließ in seiner Festrede noch einmal die Schulzeit der Schüler und Schülerinnen Revue passieren und verwies darauf, dass 36 Absolventen der Oberschule mit einem erfolgreichen Abschluss der 10. Klasse ins Ausbildungs-und Berufsleben starten. Gleichzeitig dankte er allen, die an diesem Erfolg Anteil haben: Eltern, Lehrkräften und den pädagogischen Mitarbeitern der Schule. Mit diesem Jahrgang verlassen ein weiteres Mal Schüler und Schülerinnen eine Schule, die von dem Konzept, eine berufs-und praxisorientierte Schule zu sein, erheblich profitieren konnten. Zudem verwies Herr Winterfeldt auf das erfolgreiche Wirken des Fördervereins der Oberschule und dankte allen Mitstreitern. Die Abschlussredner René Riske, Lara Beutler und Alida Bagdarasân ließen ebenfalls ihre Schulzeit mit lustigen Anekdoten Revue passieren und fanden rührende Worte für die Klassenlehrerinnen, ihre Stellvertreter und Lehrkräfte der Oberschule und besonders warmherzige Worte für ihre „Uschi“, die die Schüler und Schülerinnen kulinarisch im „Schülercafé“ verwöhnt hat. Besondere Erwähnung fand in der Rede auch die 5-tägige Abschlussfahrt der 10. Klassen ins Ostseebad Schuby Beach/Damp, welche für einen tollen Schlussakkord der 4-jährigen Schulzeit sorgte mit Wattwanderung, Besuch der Flensburger Brauerei oder romantisches und unvergessliches Lagerfeuer am Ostseestrand. Nachdem das etwa 2-stündige Festprogramm mit dem Ausmarsch der Absolventen im Freizeithaus „Mühle“ seinen Abschluss fand, machten sich viele der Beteiligten auf den Weg in die Gaststätte „Fortschritt“, wo bei guter Stimmung, einemschmackhaften Buffet und toller Partymusik mit Showeinlagen 4 Jahre Schulzeit einen gelungenenAbschluss fanden. An dieser Stelle bedanken sich die Schüler und Schülerinnen noch einmal recht herzlich bei allen, die zum Gelingen dieses schönen Abschieds ihrer Schulzeit beigetragen haben. C. Petzold und I. Walther (Klassenlehrerinnen 10a und 10b)
Inhalt Aktuelles nach oben Galerie
Besuch am 23. September 2017 auf dem Berufemarkt in Brandenburg Die Teilnahme am Berufemarkt in Brandenburg ist für die Schüler der 10. Klassen verpflichtend und für alle anderen Jahrgangsstufen freiwillig. Stolz sind wir, die Lehrkräfte der Berufsorientierung, in diesem Jahr über das große Teilnehmerfeld unserer Schüler. Nicht nur die Schüler der Jahrgangsstufe 10 waren so zahlreich vertreten auch in anderen Jahrgangsstufen nutzen die Eltern mit ihren Kindern den Besuch des Berufemarkts. Das Angebot, sich über die Möglichkeiten von Ausbildung zu informieren, war vielfältig. Erfreut waren wir, dass unsere ehemaligen Schüler in ihrer Funktion als Auszubildende Fragen rund um die Ausbildung in den verschiedensten Berufen beantworteten. Im WAT Unterricht ist das Thema „Bewerbung für einen Ausbildungsplatz“ ein fester Bestandteil im Rahmenlehrplan, mit dem Ziel, die Schüler nach erfolgreichem Abschluss in die Ausbildung zu entsenden. Allen Schülern war es möglich, sich über eine Vielzahl von Berufen zu informieren, kostenlose Bewerbungsfotos machen zu lassen und sich zu kostenfreien Unternehmensbesuchen für den 27.09.2017 zu entscheiden. Das Feedback unserer Schüler war sehr positiv und bestärkt uns in unserer Arbeit das Angebot für einen geeigneten Ausbildungsplatz weiterhin in dieser Intensität zu betreiben. Fachlehrer der Berufsorientierung
Inhalt Aktuelles nach oben Galerie
Feierliche Übergabe der Berufswahlpässe am 26.07.2017 Es war wieder soweit, traditionell werden den Schülern der 7. Klassen der Oberschule“ J.H.A. Duncker“ in Rathenow in einem feierlichen Rahmen die Berufswahlpässe von der Kreishandwerkerschaft und dem Landkreis Havelland  in den ersten Schulwochen übergeben. Am Dienstag, den 26.09.2017 waren hierzu Frau Seeligmann und Frau Poschmann zur Oberschule gekommen, die Schüler aller 7. Klassen und die Fachlehrer der Berufsorientierung waren in der Aula  zugegen. Herr Winterfeldt begrüßte alle Anwesenden und machte noch einmal auf unser Profil der Schule aufmerksam, „Schule mit hervorragender Berufsorientierung“, dazu zähle natürlich auch das Arbeiten mit dem Berufswahlpass. Das Arbeiten mit dem BWP hat an unserer Schule einen sehr hohen Stellenwert und dazu bedarf es, dass jeder unserer Schüler  ein solches Dokument besitzt. Zur Einschulung bekommen die Kinder eine Schultüte gefüllt mit vielen nützlichen Schulutensilien, das ist vergleichbar mit dem Berufswahlpass in Klasse 7 an unserer Oberschule. Dieser allerdings ist mit vielen wissenswerten Materialien bestückt, die es jetzt gilt auszufüllen, um sich ihren Wünschen und Interessen in Richtung Beruf zu orientieren. Frau Seeligmann machte in ihren Ausführungen deutlich, dass man sich nicht früh genug für Berufe interessieren kann, denn in Klasse 10 stehen die Bewerbungen für einen Ausbildungsplatz an erster Stelle. Natürlich zählt der erfolgreiche Abschluss dazu. Man sollte sich schon im Klaren sein, was man gern machen möchte und was nicht, denn ein Abbruch der Ausbildung liege derzeit bei 30 % und das ist einfach zu hoch. Wir wünschen allen Schülern der 7. Klassen ein erfolgreiches Arbeiten mit dem BWP und die richtige Entscheidung für einen Berufswunsch in 4 Jahren. J. Brandstäter FL- Berufsorientierung
Inhalt Aktuelles nach oben Galerie
Dankeschön an die Mitarbeiter der Unternehmen des UTP.... ..... sagen die Duncker Oberschüler und deren Lehrkräfte. Seit drei Jahren ist diese Veranstaltung im November zur Tradition an der Duncker Oberschule bereits geworden. Deshalb auch in diesem Jahr haben wir am Mittwoch, den 15.11.2017 alle Unternehmen in unsere Aula der Oberschule herzlichst eingeladen. Anwesend am Mittwochabend waren 30 Mitarbeiter der Unternehmen. Einstimmend mit einem kleinen Kulturprogramm und Dankesworte durch den Schulrektor Thomas Winterfeldt bedankte er sich ausdrücklich bei den Mitarbeitern und unseren Schülern die das UTP gemeinsam zu diesem Erfolg werden ließen. Frau Schönwald und Frau Brandstäter wurden mit einem Blumenstrauß durch den Schulrektor für ihre geleistete Arbeit während der Betreuung der Schüler gedankt. Im Sommer dieses Jahres haben wir mit unserem UTP die Auszeichnung „Schule mit hervorragenderer Berufs- und Studienorientierung“ erhalten, so die Worte von Thomas Winterfeldt. Diese Auszeichnung haben wir unseren Schülern, den Unternehmern und deren Mitarbeiten zu verdanken, die uns über die Zeit der letzten drei Jahre die Treue gehalten haben. In diesem Schuljahr sind aktiv 77 Unternehmen im UTP vertreten insgesamt sind es 130 Unternehmer die unser UTP mitgestalten. Die Veranstaltung war gekrönt durch zwei Höhepunkte, Nico Postler 10. Klässler bekam an diesem Abend seinen Ausbildungsvertrag als Elektroinstallateur von der Firma R. Kähne in Rathenow überreicht. Nico war ein Schüler der in den zwei Jahren seines UTP das Unternehmen R. Kähne  ausgewählt hat und damit einen großen Schritt in die richtige Richtung seiner Berufswahl gemacht hat. Nicht nur Nico sondern auch alle Anwesenden waren sichtlich gerührt, als Frau Zander und Herr Juntke, Nico den langersehnten Wunsch seine Ausbildung im Unternehmen zu absolvieren bekannt gab. Desweiteren wurde ein Kooperationsvertrag mit der Kita Zwergenland unterzeichnet mit der Erweiterung den Vorschulkindern der Kita einen Einblick in die MINT – Bereiche unter Einbeziehung der Schüler der 10. Klasse als Unterstützung. Der Abend war geprägt mit vielen interessanten Gesprächen unserer Kooperationspartner und unseren Schülern die sich derzeit im UTP befinden. Wir können alle stolz auf unseren UTP sein. In aufgelockerter Atmosphäre genossen alle das Buffet  was unsere Schüler und Lehrkräfte gemeinsam zubereitet haben. Eine Torte als Dankeschön rundete das Buffet ab. J. Brandstäter BO- Fachlehrerin
Inhalt Aktuelles nach oben Galerie